Rapporttapete mit oberer und und unterer Bordüre, blau-weiß changierender Moiréstoff mit kleinen, aufgestreuten Sternchen Kat.Nr. 58 (Arnold-Katalog), Abb.S.99 (Geschichte der Tapete-Katalog)



Rapporttapete mit oberer und und unterer Bordüre, blau-weiß changierender Moiréstoff mit kleinen, aufgestreuten Sternchen Kat.Nr. 58 (Arnold-Katalog), Abb.S.99 (Geschichte der Tapete-Katalog)


Inventar Nr.: L DTM 1143
Bezeichnung: Rapporttapete mit oberer und und unterer Bordüre, blau-weiß changierender Moiréstoff mit kleinen, aufgestreuten Sternchen Kat.Nr. 58 (Arnold-Katalog), Abb.S.99 (Geschichte der Tapete-Katalog)
Künstler / Hersteller: Arnoldsche Tapetenfabrik (1789 - 1883)
Datierung: um 1821
Objektgruppe: Rapporttapete
Geogr. Bezug: Kassel
Material / Technik: Handdruck auf Bogenpapier; Tapete: 4 Farben auf gestrichenem Fond; obere Bordüre: 9 Farben auf gestrichenem Fond; untere Bordüre: 8 Farben auf gestrichenem Fond
Maße:


Literatur:
  • Leiss, Josef: Papiers panoramiques. Klassische französische Bildtapeten aus dem Deutschen Tapetenmuseum Kassel. Dortmund 1970, S. Bd. 1, S. 337, Abbildung S. Abb. 241.
  • Thümmler, Sabine: Der Tapetenfabrikant Johann Christian Arnold 1758 - 1842. Kassel 1998, S. 132, Abbildung S. 132,133, Kat.Nr. 58.
  • Thümmler, Sabine: Die Geschichte der Tapete. Raumkunst aus Papier. Eurasburg 1998, Abbildung S. 99.


Letzte Aktualisierung: 27.02.2024



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum