Bordüre, Abb. S. 96 (Geschichte der Tapete-Katalog) Biedermeierlicher Bordürenfries bestehend aus Hibiskus, Centgifolienrosen, Primeln, Mohn, Chrysanthemen, Iris, Hortensien und Tulpen.



Bordüre, Abb. S. 96 (Geschichte der Tapete-Katalog) Biedermeierlicher Bordürenfries bestehend aus Hibiskus, Centgifolienrosen, Primeln, Mohn, Chrysanthemen, Iris, Hortensien und Tulpen.


Inventar Nr.: L DTM 3493
Bezeichnung: Bordüre, Abb. S. 96 (Geschichte der Tapete-Katalog) Biedermeierlicher Bordürenfries bestehend aus Hibiskus, Centgifolienrosen, Primeln, Mohn, Chrysanthemen, Iris, Hortensien und Tulpen.
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: um 1820
Objektgruppe: Bordüre
Geogr. Bezug: Frankreich
Material / Technik: Rollenpapier, Handdruck in 38 Farben, Repiquage, grüner Velours
Maße: 53,5 x 99 cm (Blattmaß)


Literatur:
  • Thümmler, Sabine: Die Geschichte der Tapete. Raumkunst aus Papier. Eurasburg 1998, Abbildung S. 96.


Letzte Aktualisierung: 16.07.2024



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum