Tapetenfabrik Rhenania, Carl Nobbe K.G. - Rhein-Tapete


Name: Tapetenfabrik Rhenania, Carl Nobbe K.G. - Rhein-Tapete
Nationalität: D
Datierung: unbekannt
Ort / Region: Düsseldorf-Gerresheim
Arbeitsbereich: Hersteller


Im Jahre 1908 geriet das Hildener Stammwerk der Seidenweberei „Gressard & Co.“ in finanzielle Nöte und musste einen Teil des Gerresheimer Besitzes an den Düsseldorfer Fabrikanten Bernhard Weddigen veräußern. Die Gebäude des Gerresheimer Zweigwerkes wurden ab 1930 von der neu gegründeten „Rhena-Tapetenfabrik Carl Nobbe KG“ genutzt. 1956 wurde auch die Produktion im Stammwerk in Hilden eingestellt.


Letzte Aktualisierung: 29.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum